Schon sehr früh wurde der Zimt als medizinisch wertvoll eingestuft. Bei Erkältungen wurde Zimt gegeben. Weil ihm heilsame Wirkung im Verdauungssystem zugeschrieben wird, nutzt die Medizin den Zimt. Bei Menstruationsproblemen und in der Geburtsmedizin wirkt Zimt. Während der Schwangerschaft müssen Frauen daher Zimt meiden. Zimt und das aus ihm gewonnene, ätherische Öl wirken antibakteriell. Allerdings ist Zimtöl sehr hautreizend. Ob Zimt auch bei Diabetes hilft, ist bisher wissenschaftlich nicht erwiesen.

Menü schließen
×
×

Warenkorb